Stuttgart-Weilimdorf | HBI B-Jugend: Knapp an der Sensation vorbei

HBI B-Jugend: Knapp an der Sensation vorbei

Dienstag, 28.01.2020, 08:12

(GH/UF) Am letzten Samstag fuhr die weibliche B-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach zum verlustpunktfreien Tabellenführer der Baden-Württemberg Oberliga, die SG BBM Bietigheim. Die Mannschaft war zwar nervös, aber voll entschlossen heute zu zeigen, was sie drauf hat und das gelang ihnen sehr eindrucksvoll.

Das Spiel startete zunächst mit Angriffen auf beiden Seiten, die keinen Torerfolg hatten. Doch dann fiel das erste Tor für Bietigheim und der Ausgleich durch Lea Grießer folgte prompt und mit einem 7-Meter Tor durch Nadine Frohna ging die Hbi in Führung. Auf den Ausgleich folgte sofort das nächste und sogar übernächste Tor zum 2:4 in der 6. Minute. Beim Stand von 8:9 in der 20. Minute zog der Trainer von Bietigheim das erste Mal die Auszeitkarte.

Die Nordstuttgarterinnen spielten ein super Spiel, die Abwehr stand gut und den Rest erledigte eine sehr gut aufgelegte Marlene Fuchs im Tor. Sollte heute hier ein Sieg für die Gäste drin sein? Doch nach der Auszeit schlichen sich technische Fehler ein. Das hohe Tempo zollte seinen Tribut und so konnten die Gastgeberinnen drei Tore in Folge erzielen und damit das erste Mal seit der dritten Minute wieder in Führung gehen. Beim Stand von 12:10 griff nun Hannes Diller zur grünen Karte. Die Anweisungen schienen aber nicht mehr zu fruchten, zu hastig wurde abgeschlossen. Und so ging es mit 13:10 für Bietigheim in die Pause. Doch die mitgereisten Fans der Hbi merkte, hier kann heute noch etwas gehen.

Zurück auf der Platte legten aber nun erstmal die Gastgeberinnen los und vergrößerten ihren Abstand auf 17:13 in der 32. Minute. Nach einem Tor durch Kira Stoll, die heute wieder einen super Job machte und damit eine weitere Wende in diesem spannenden Spiel einläutete. Es folgten Tore von Lea Grießer und nochmal Kira Stoll und plötzlich war in der 36. Minute wieder alles offen und die Hbi ging mit einem Tor durch Nadine Frohna erneut in Führung. Nun wurde es hektisch. Beide Mannschaften lieferten sich einen erbitterten Kampf. Unter anderem angetrieben durch Marleen Gaiser, die wieder zeigte wie wichtig sie für das Team in dieser Saison ist. Leider wurden die Strafzeiten in diesem entscheidenden Spielabschnitt aus Zuschauersicht etwas einseitig verteilt. So stand die Hbi beim Stand von 19:18 plötzlich nur noch mit vier Mädels auf der Platte. Aber der Kampfgeist war zurück und so konnte Lea Grießer trotz zweifacher Unterzahl mit einem gekonnten Heber den Ausgleich erzielen.
Noch 10 Minuten zu spielen, aber die Kraft ließ auf beiden Seiten nach und nun kamen die Nerven hinzu. Beim Stand von 20:20 verschoss die Hbi einen 7-Meter und leistete sich vermehrt technische Fehler, die zu schnellen Konter der Gastgeberinnen führte. Und so zog die SG BBM auf 23:20 in der 46. Minute davon. Wer nun dachte das Spiel ist gelaufen, hat nicht mit dem Kampfgeist der Mädels aus dem Stuttgarter Norden gerechnet. Beim Stand von 24:21 ging es in die letzten zwei Minuten. Die Hbi, die heute die bessere Mannschaft war, drehte nochmal auf und schaffte zwei weitere Tore in Folge. Die letzten 10 Sekunden reichten dann leider nicht mehr zum Ausgleich. Endstand auf der Anzeigetafel 24:23. Eine klasse Mannschaftsleistung mit dem unbedingten Willen bis zur letzten Sekunde heute hier gewinnen zu wollen, was den Mädels der Hbi auch fast gelang. Zumindest eine Punkteteilung wäre ein verdientes Ergebnis gewesen. Eine Stimme aus dem Zuschauerblock nach diesem hochspannenden Spiel: „Bietigheim hat heute nicht das Spiel gewonnen, die Mädels der Hbi haben es unglücklich verloren“. Die vielen mitgereisten Eltern, Großeltern und weiteren Fans der Hbi feierten die Mädels nach dem Spiel.

Hannes Diller nach dem Spiel: „Das Spiel heute hat gezeigt, was für einen tollen Kampfgeist die Mannschaft hat. Das macht richtig Lust auf die neue Saison, in der wir mit dieser Mannschaft ganz oben mitspielen wollen.“

Das nächste Spiel findet am 01.02.2020 um 18:00 Uhr in der heimischen Hugo-Kunzi Halle statt. Die weibliche B-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach empfängt Tabellennachbarn TuS Metzingen. Die Hbi freut sich über viele Fans, für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt. Im Anschluss findet das Landesligaduell der Herren 1 gegen die Reserve des VfL Waiblingen statt.

Jugend: SG BBM Bietigheim I - Hbi I 24:23 (13:10) - weibliche B-Jugend - BWOL

Für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach spielten:
Im Tor: Marlene Fuchs, Lani Gronwald
Feld: Lea Grießer (10), Anna Aurenz, Sarah Kraatz (2), Marleen Gaiser (2), Nadine Frohna (5/3), Liliane Höbler, Charlotte Rühle, Melina Eichinger, Kira Stoll (4)
Auf der Bank: Hannes Diller, Tino Deiner, Jana Klein, Sophie Hilf

Lageplan

 
05:12 Uhr12.07.20207.6 °C

Partner in Weilimdorf

Optik Futterknecht

Futterknecht – Optik – Kontaktlinsen

Mannsdörfer

Mannsdörfer – Schlafen | Leben | Wohnen seit 1895

SportShop Anton

SportShop Anton Weilimdorf

Optik Schill

Optik Schill – Verantwortung für Ihre Augen

Foto Futterknecht

Futterknecht – Fotostudio – Fotofachlabor

Sonntagsbrunch Holiday Inn

Holiday Inn Sonntagsbrunch

Oberger

Oberger Stuttgart Weilimdorf

Fitness Forum

Fitness Forum

spielART-Werbung

spielART Weilimdorf

WeilAktiv - das sind:

WeilAktiv - Selbstständige in Weilimdorf e.V.

Wetter in Weilimdorf

  • Temperatur: 7.6 °C
  • Luftfeuchtigkeit: 92 %
  • Luftdruck: 1024.5 hp
  • Wind: 0.0 km/h aus Nord
  • Niederschlag letzte 24h: l/m²

Wetterdaten ermittelt am 12.07.2020 um 04:47 Uhr von obsthofhoernle.de

Partner in Weilimdorf

Viel mehr als Putz und Stuck

Wetter für Weilimdorf

kachelmannwetter.com

Fairtrade

Weilimdorf Fairtrade