Stuttgart-Weilimdorf | HBI Herren 1 holt die Pflichtpunkte – verpasst aber einen höheren Sieg

HBI Herren 1 holt die Pflichtpunkte – verpasst aber einen höheren Sieg

Dienstag, 12.02.2019, 09:07

(MZ) Im zweiten Heimspiel nacheinander wartete am vergangenen Samstag der Aufsteiger und Tabellenletzte HSG Sulzbach-Murrhardt auf die Hbi Weilimdorf/Feuerbach in der heimischen Hugo-Kunzi-Halle.

Dabei ging es zum einen darum die fest eingeplanten Punkte gegen das Schlusslicht einzufahren und andererseits eine bessere Leistung abzurufen als in der Vorwoche beim schwachen Auftritt gegen den TV Oeffingen. Allerdings war man im Vorfeld gewarnt vor den Gästen, da es für diese ums Überleben in der Landesliga geht und sie dringend punkten müssen um noch eine realistische Chance auf den Klassenerhalt zu haben.

Die Nord-Stuttgarter starteten konzentriert in die Begegnung und waren in der Anfangsphase vor allem über ihr Tempospiel in der zweiten Welle immer wieder erfolgreich, so wie durch Tim Petschinka beim 3:2 nach knapp drei Minuten. Aber die SG aus dem Murrtal hielt voll dagegen und blieb bis zum 4:4 immer dran, da die Hbi-Defensive im Jahr 2019 bisher leider noch nicht ganz auf dem Niveau der Vorrunde agiert. Ein 3:0-Lauf der Gastgeber durch Tim Petschinka, Pepe Fritz und Cedric Dörr sorgte beim 7:4 in der 7. Minute zum ersten Mal für etwas Luft. Aber der individuell starke Benedikt Strozynski narrte in der Folgezeit auf Rechtsaußen immer wieder die Hbi-Abwehrspieler und hielt seine Farben mit einigen Treffern weiter im Spiel. Aber sukzessive schaffte es die Hbi W/F ihre Überlegenheit auch entsprechend auszuspielen und lag nach 16 Minuten mit 12:7 in Führung, was die Gästebank zum ersten Timeout zwang. Trotz der Umstellung der Gästeabwehr auf eine 4:2-Deckung konnte man seinen Vorsprung weiter konstant halten und lag nach dem 15:10 durch Finn Graykowski in der 22. Minute weiter mit fünf Toren vorn. Dann schlich sich aber vor der Halbzeit wieder etwas der Schlendrian bei den Gastgebern ein und man ließ die HSG bis zum Pausenpfiff wieder auf 18:16 heranrücken.

Der Auftakt in die zweite Hälfte gestaltete sich wieder ausgeglichen und die Gäste waren beim 20:19 nach 33 Minuten wieder dran, aber ein weiterer 3:0-Lauf sorgte früh für die zweite Auszeit der HSG beim 23:19 in der 37. Minute. Die Nord-Stuttgarter hatten die Partie aber jetzt voll im Griff und setzten sich Stück für Stück weiter ab bis zum 31:24 durch Robin Wegfahrt 10 Minuten vor dem Ende. Die Messe war scheinbar gelesen, aber die HSG Sulzbach-Murrhardt steckte nie auf und bei der Hbi fehlten wie schon gegen Ende der ersten Halbzeit wieder die letzten 5 Prozent und man agierte zu nachlässig, so dass die Begegnung nach einem 0:5-Lauf und dem 31:29-Anschlusstreffer in der 55. Minute nochmal unnötig spannend wurde. Der nervenstarke Colin Rieker vom 7-Meter-Punkt und Hannes Diller machten mit ihren Toren beim 34:30 dann endgültig den Deckel drauf, die Gäste konnten dann lediglich nochmals Ergebniskosmetik bis zum 34:32-Endstand betreiben.

Hbi-Trainer Michael Zimmermann war mit den zwei Punkten zufrieden, haderte aber jeweils mit dem Auftreten seiner Jungs zum Ende der beiden Hälften als man im Gefühl eines sicheren Vorsprungs jeweils aus dem Tritt kam und einen deutlich höheren Sieg verpasste: „Der Sieg war für uns nach dem Oeffingen-Spiel extrem wichtig, auch wenn wir es heute verpasst haben deutlicher zu gewinnen. Da fehlen uns in beiden Halbzeiten die letzten Prozentpunkte um das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Wir haben uns aber im Angriffsspiel zur letzten Woche gesteigert, hinten decken wir aktuell leider noch nicht ganz auf dem Niveau der Vorrunde – da müssen wir in den nächsten Spielen noch zulegen!“

Für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach spielten:
Im Tor: Benjamin Seeger
Feld: Tom Beck, Hannes Diller (4), Jan Diller (1), Cedric Dörr (4), Pepe Fritz (6), Finn Graykowski (5), Fabian Hilsenbeck (1), Leon Jungk, David Martin, Tim Petschinka (4), Colin Rieker (6/4), Robin Wegfahrt (3)
Auf der Bank: Michael Zimmermann, Jörg Eisenhardt, Nicolai Schmitt

Lageplan

 
04:39 Uhr19.04.20195.3 °C

Partner in Weilimdorf

Optik Futterknecht

Futterknecht – Optik – Kontaktlinsen

Babywelt Weilimdorf

Babywelt Weilimdorf

Mannsdörfer

Mannsdörfer – Schlafen | Leben | Wohnen seit 1895

Atelier Lamisse

Lamisse – Onlineshop

SportShop Anton

SportShop Anton Weilimdorf

Optik Schill

Optik Schill – Verantwortung für Ihre Augen

Foto Futterknecht

Futterknecht – Fotostudio – Fotofachlabor

Sonntagsbrunch Holiday Inn

Holiday Inn Sonntagsbrunch

Oberger

Oberger Stuttgart Weilimdorf

Fitness Forum

Fitness Forum

spielART-Werbung

spielART Weilimdorf

WeilAktiv - das sind:

WeilAktiv - Selbstständige in Weilimdorf e.V.

Partner in Weilimdorf

Wetter in Weilimdorf

  • Temperatur: 5.3 °C
  • Luftfeuchtigkeit: 83 %
  • Luftdruck: 986.3 hp
  • Wind: 0.0 km/h aus Nord
  • Niederschlag letzte 24h: 0.00 l/m²

Wetterdaten ermittelt am 19.04.2019 um 04:32 Uhr von obsthofhoernle.de

Partner in Weilimdorf

Viel mehr als Putz und Stuck

Wetter für Weilimdorf

kachelmannwetter.com

Fairtrade

Weilimdorf Fairtrade