Stuttgart-Weilimdorf | Damen 1 Bezirksliga: HSG Ca-Mü-Max 2 – Hbi W/F 18:19 (9:12)

Damen 1 Bezirksliga: HSG Ca-Mü-Max 2 – Hbi W/F 18:19 (9:12)

Dienstag, 25.11.2003, 00:00

Durch eine technisch gute 1. Halbzeit und einer kämpferisch guten 2 Halbzeit kamen die Damen der Hbi zu einem knappen 18:19 Sieg über die 2. Damenmannschaft der HSG Ca-Mü-Max.

Zu Beginn des Spieles haben die Damen der Hbi gezeigt was sie unter Trainer Markus Vollmer gelernt haben. Mit schnellem Angriffspiel und die Lücken suchend, schafften es die Hbi´lerinnen nie in einen Rückstand zu geraten. Allerdings vertrugen die Damen des Gegners die faire Härte der Abwehr nicht und der Schiedsrichter hatte wohl Mitleid mit den HSG Damen. In der 1. Halbzeit sprach er sechs Strafwürfe gegen die Hbi aus. Da die Hbi-Damen eine faire Härte gegen sich nicht mit Schreien kommentierten, bekamen diese in der 1. Halbzeit nicht einen Strafwurf zugesprochen. Auch durch gute Torwartleistung auf Seiten der Hbi konnten die HSG Damen nicht zu dem gewünschtem Erfolg bei den Strafwürfen kommen und es stand zur Halbzeit 9:12 für die Hbi. Aus der Kabine kommend merkte man den Hbi Damen an, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten. Mit sehr viel Kampfgeist, schönen Spielabläufen und schönen Toren konnte man auf 11:16 davon ziehen. So, nun hätte man dieses Spiel locker nach Hause bringen können, jedoch auch in der 2. Halbzeit war es nicht anders wie in der ersten. Das Strafwurf-Verhältnis ging mit 5:3 an die HSG Damen, und auch das Zeitstrafen-Verhältnis gewann die HSG mit 0:3. Durch zahlreiche frei verworfene Bälle und durch unglückliche Gegentore kamen die HSG Damen bis kurz vor Ende des Spiels noch mal auf 17:18 heran. Durch einen sicher verwandelten Strafwurf von Daniela Höhmann führte man 2 Minuten vor dem Ende mit 2 Toren. Aber im Gegenzug schossen die HSG Damen nochmals ein Tor und 40 Sekunden vor Schluss stand es dann 18:19. Der letzte Angriff der Hbi Damen 30 Sekunden vor Schluss ging verloren und die Damen der HSG hatten noch eine Chance den Ausgleich zu erzielen. Diesen vereitelte Petra Weinmann durch herausfangen des Balles. Die Hbi´lerinnen bewiesen, dass man durch eine geschlossene, intakte Mannschaftsleistung, die sowohl technisch wie kämpferisch überzeugte, auch so ein Spiel gewinnen kann.

Hbi: Bärbel Wloka, Heike Weber (beide Tor), Miriam Gref (3), Daniela Höhmann (7/3), Birgit Hirsch (1), Petra Weinmann (2), Andrea Rieger, Nicole Schurr(1), Manuela Simic (2), Mellanie Böhm (3), Mahdiye Khosrawikatoli, Simone Lindner.

Hbi: Frauen II Kreisklasse I/II

Spiel vom 23.11.2003 gegen TSV Korntal 2

Durch ein 20:20 Unentschieden gegen TSV Korntal 2 vergab die Mannschaft einen wichtigen Punkt. Der Start der 2. Damenmannschaft war dabei gar nicht so schlecht, ging man erst mal mit 2:0 in Führung. Doch die Gäste konnten zum 2:2 ausgleichen. Von da an erfolgte ein Tore mäßig ausgeglichenes Spiel: Hbi legt ein Tor vor – Korntal glich aus. Dabei lag das Problem der Hbi Damen hierbei in der Abwehr. Die Korntalerinnen nutzen ihre Torchancen der nicht konsequent genug arbeitenden Abwehr. Im Angriff dagegen konnte die Hbi ihre Chancen nicht immer verwerten und so trennten sich die Mannschaft dann mit einem 11:11 in die Halbzeitpause. Zu Beginn der 2. Halbzeit konnte sich die Mannschaft mit 3 Toren auf 14:11 absetzen. Und kurz darauf beim Stand von 16:12 auf einen 4 Tore Vorsprung erhöhen. Bei einem Spielstand von 17:13 sah es so aus, als ob man das Spiel gewinnen könnte, doch dann schlichen sich Konzentrationsfehler ein. Die Gäste kamen auf 17:15 heran. Man konnte noch mal kontern und den alten Vorsprung von 4 Toren auf 19:15 wieder herstellen. Doch dann lief nichts mehr zusammen - weder im Angriff noch in der Abwehr. Tor für Tor kamen die Gäste heran. Plötzlich stand es 19:19 und man mußte kämpfen um überhaupt noch einen Punkt zu halten, als die Gäste kurz vor Ende der Partie mit 19:20 in Führung gingen. In der vorletzten Minute dann der Ausgleich zum 20:20. Dies war zugleich der Endstand, nachdem die Mannschaft in der letzten Minute und bei Ballbesitz für die Gäste noch mal kämpfte um wenigstens noch einen Punkt mitnehmen zu können.

Für die Hbi spielten: Sandra Schiller, Yvonne Henrich (beide Tor), Sonja Hölper, Ute Neumann, Anne-Carole Ritter, Silke Sendler (5), Eva Todten (5), Meri-Lena Glaser (6), Doris Janssen, Martina Bludau (1), Petra Uhte (2), Kathrin Röttinger (1)

Lageplan

 
05:35 Uhr22.07.201914.1 °C

Partner in Weilimdorf

Optik Futterknecht

Futterknecht – Optik – Kontaktlinsen

Babywelt Weilimdorf

Babywelt Weilimdorf

Mannsdörfer

Mannsdörfer – Schlafen | Leben | Wohnen seit 1895

Atelier Lamisse

Lamisse – Onlineshop

SportShop Anton

SportShop Anton Weilimdorf

Optik Schill

Optik Schill – Verantwortung für Ihre Augen

Foto Futterknecht

Futterknecht – Fotostudio – Fotofachlabor

Sonntagsbrunch Holiday Inn

Holiday Inn Sonntagsbrunch

Oberger

Oberger Stuttgart Weilimdorf

Fitness Forum

Fitness Forum

spielART-Werbung

spielART Weilimdorf

WeilAktiv - das sind:

WeilAktiv - Selbstständige in Weilimdorf e.V.

Partner in Weilimdorf

Wetter in Weilimdorf

  • Temperatur: 14.1 °C
  • Luftfeuchtigkeit: 92 %
  • Luftdruck: 985.9 hp
  • Wind: 0.0 km/h aus Nord
  • Niederschlag letzte 24h: 4.80 l/m²

Wetterdaten ermittelt am 22.07.2019 um 05:17 Uhr von obsthofhoernle.de

Partner in Weilimdorf

Viel mehr als Putz und Stuck

Wetter für Weilimdorf

kachelmannwetter.com

Fairtrade

Weilimdorf Fairtrade