Stuttgart-Weilimdorf | Maria Montessori Grundschule Hausen: Tanzprojekt „Nesu‘ah“

Maria Montessori Grundschule Hausen: Tanzprojekt „Nesu‘ah“

Mittwoch, 20.07.2016, 09:04

Im Rahmen der Werkstattpräsentationen im Kammertheater desr Staatstheaters Stuttgart führten Kinder der Maria Montessori Grundschule Hausen in Zusammenarbeit mit der Rappach- und der Reisachschule und der Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft das Tanzprojekt „Nesu’ah“ auf. Möglich wurde das Projekt durch die enge Kooperation mit dem Stuttgarter Ballett.

Hausen rückwärts gesprochen ergibt „Nesu’ah“, ein hebräisches Wort, welches ‚die Gereiste‘ bedeutet. Der Begriff „Nesu’ah“ steht deshalb auch für alle Aktivitäten der Maria Montessori Grundschule Hausen, die in Zusammenhang mit ihrer intensiven Flüchtlingsarbeit stehen.

22 Kinder im Alter von sechs bis neun Jahren, darunter fünf Flüchtlingskinder aus der Flüchtlingsunterkunft in Hausen, zeigten im Rahmen von zwei Aufführungen im Kammertheater Stuttgart, was sie in 17 Workshops bei der Tanzpädagogin Sonia Santiago gelernt haben.

Zunächst war geplant, den beschwerlichen und gefährlichen Fluchtweg der betroffenen Kinder nachzuempfinden. Doch die Tanzpädagogin und ehemalige Erste Solistin des Stuttgarter Balletts spürte, dass diese Grundidee für die teilnehmenden Kinder möglicherweise eine zu große Belastung bedeuten würde, und dass eine Konzentration auf das Hier und Jetzt sowie eine Zukunftsorientierung einen kindgerechteren Zugang bilden würden.

Ihre Gedanken zum Prozess erläuterte Sonia Santiago bei den Werkstattpräsentationen und sie blieb auch während der gesamten Aufführungszeit moderierend und die Kinder verbal und per Körpersprache unterstützend auf und an der Bühne. So gewannen die Zuschauer einen tiefen Einblick in die Arbeit der engagierten Tanzpädagogin und die Kinder auf der Bühne verloren schnell ihr Lampenfieber.

Die gezeigten Tanzstücke beschäftigten sich mit Themen, die sich mit Heimat und dem Verreisen und Ankommen beschäftigten. Dazu hatte Sonia Santiago den Kindern zuvor mehrere zentrale Fragen gestellt, zum Beispiel, „Welche sieben Sachen würdest Du mitnehmen, wenn Du auf eine Reise gehen würdest?“ oder „Was bedeutet denn für Dich Heimat?“ oder „Wer dürfte in dem Ort, an dem Du dich wohl fühlst, leben?“

Tänzerisch zeichneten die Kinder das dazu Gesagte nach, teilweise begleitet von ihren originalen Antworten, die aus dem Off erklangen. Das verträumte Ausräumen eines Koffers mit sieben Sachen darin, das Behüten eines schlafenden Kindes durch das Heranbilden eines Hauses mit Wänden und einem Dach über dem Kopf, Spielplatzszenen, Bahnhofszenen oder auch die neue Heimat in dem Stuttgarter Stadtteil Hausen. Die Kinder zeigten sich allesamt ausdrucksstark, bewegungsfreudig und begeistert und rissen das Publikum mit.

Reid Anderson, Intendant des Stuttgarter Balletts, zeigte sich erfreut: „Es ist immer wieder toll zu sehen, was Tanz und Bewegung in jungen Menschen auslösen können. Ich freue mich, wenn wir mit ‘Stuttgarter Ballett JUNG’ einen Beitrag dazu leis­ten, dass Kinder erfahren, wie sie zusammen etwas erarbeiten können.“

Die Schulleiterin der Maria Montessori Grundschule Hausen, Angelika Müller-Zastrau, betonte in ihren Dankesworten, dass diese gelungene Zusammenarbeit mit dem Stuttgarter Ballett, neben dem Tanzen an sich, philosophische Fragen, Artikulation, Deutsch lernen, soziales Miteinander, gelungene Integration neu ankommender Kinder sowie die Integration von Kindern mit Handicap in einer stark altersheterogenen Gruppe, in den Mittelpunkt der pädagogischen Arbeit rückte. Sie sieht diese Form der Zusammenarbeit deswegen als zukunftsweisende Unterrichtsentwicklung an.

Der Auftrag, sich als Schule mit anderen Institutionen auch hinsichtlich einer Veränderung des Unterrichts zusammenzuschließen, sei ihr und ihrer Schule auch im Rahmen der Ernennung zur Kulturschule mit auf den Weg gegeben worden. Deshalb laufen derzeit bereits erste Gespräche mit der Leiterin des Bereichs „Stuttgarter Ballett JUNG“, Nicole Loesaus, um eine Fortsetzung der Zusammenarbeit mit dem Stuttgarter Ballett im kommenden Schuljahr zu planen.
Foto: Beuttenmüller

Lageplan

 
13:56 Uhr02.04.202011.6 °C

Partner in Weilimdorf

Optik Futterknecht

Futterknecht – Optik – Kontaktlinsen

Mannsdörfer

Mannsdörfer – Schlafen | Leben | Wohnen seit 1895

SportShop Anton

SportShop Anton Weilimdorf

Optik Schill

Optik Schill – Verantwortung für Ihre Augen

Foto Futterknecht

Futterknecht – Fotostudio – Fotofachlabor

Sonntagsbrunch Holiday Inn

Holiday Inn Sonntagsbrunch

Oberger

Oberger Stuttgart Weilimdorf

Fitness Forum

Fitness Forum

spielART-Werbung

spielART Weilimdorf

WeilAktiv - das sind:

WeilAktiv - Selbstständige in Weilimdorf e.V.

Wetter in Weilimdorf

  • Temperatur: 11.6 °C
  • Luftfeuchtigkeit: 40 %
  • Luftdruck: 1011.8 hp
  • Wind: 11.2 km/h aus Nord
  • Niederschlag letzte 24h: 0.00 l/m²

Wetterdaten ermittelt am 02.04.2020 um 13:47 Uhr von obsthofhoernle.de

Partner in Weilimdorf

Viel mehr als Putz und Stuck

Wetter für Weilimdorf

kachelmannwetter.com

Fairtrade

Weilimdorf Fairtrade