Stuttgart-Weilimdorf | HBI Landesliga: Trotz Niederlage kein Abstieg

HBI Landesliga: Trotz Niederlage kein Abstieg

Montag, 11.04.2005, 15:00

Das Wichtigste zu aller erst. Auch in der nächsten Hallenrunde können die Zuschauer der Hbi Landesligahandball genießen. Die Landesligahandballer der Hbi Weilimdorf/Feuerbach haben mit dem Abstieg nichts mehr zu tun. Obwohl sie ihre Partie gegen den TSV Owen/Teck verloren haben, können sie sich beim Tabellenführer und Meister SG Lenningen bedanken. Sie machten ihr Versprechen wahr und schenkten dem Team der HSG Ebersbach/ Bünzwangen nichts. Mit 22:21 wurde die HSG Ebersbach/Bünzwangen bezwungen und somit den Hbi'lern zwei ruhige Wochenenden geschenkt.

Der Druck eines der letzten zwei Spiele gewinnen zu müssen war weg. Gegen den TSV Owen konnten die Mannen von Trainer Ralf Volz bis zur 46. Minute die Partie einigermaßen offen gestalten. 20:18 führten die Gastgeber zu diesem Zeitpunkt. Und wie in den vergangenen Spielen ließen die Hbi'ler wieder viele Chancen ungenutzt. Danach hatten sie dem druckvollen Spiel der Gastgeber nichts mehr entgegen zu setzen und brachen auch konditionell total ein. Aus dem 20:18 wurde ein deutliches 32:23 bis zum Schlusspfiff. Dies war aber auch nicht verwunderlich betrachtet man die Anwesenheit im Training der letzten Wochen und die Tatsache, dass mit Ralf Volz und Björn Diestelhorst zwei Spieler verletzungsbedingt fehlten. Dazu kam ab der 20. Minute noch eine Verletzung von Bauder, die ihn zwang das Spiel nur noch von der Bank aus zu betrachten. Und zwei Auswechselspieler waren einfach zu wenig um gegen die konditionell und athletisch überlegenen Owener über die gesamte Spielzeit bestehen zu können.

Es dauerte bis zur sechsten Minute als die Hbi'ler ihren ersten Treffer erzielen konnten. Da lagen sie schon mit 0:3 in Rückstand. Fehlpässe und vergebene Chancen häuften sich dabei schon in bedenklichem Maße. Trotzdem konnten sie das Spiel im weiteren Verlauf ausgeglichen gestalten und sogar in der 17. Minute den Ausgleichstreffer zum 6:6 erzielen.

Auch ein zwischenzeitliches Tief, in der wieder viele Chancen vergeben wurden und sich auch die Fehlerquote steigerte ließ die Hbi'ler nur kurzfristig mit bis zu vier Toren in Rückstand geraten. Bis zur Halbzeitpause konnten sie diesen Rückstand bis auf zwei Tore wieder wettmachen. Mit 14:12 für Owen wurden die Seiten gewechselt.

15 Minuten lang konnten die Mannen von Trainer Ralf Volz noch auf ein Erfolgserlebnis hoffen. Bis zum 20:18 für Owen hielten sie Partie noch einigermaßen offen. Danach machte sich die fehlende Kondition in Verbindung mit eklatanten Konzentrationsschwächen zu Ungunsten der Hbi deutlich bemerkbar. Es spielte nur noch eine Mannschaft. Und das waren die Gastgeber. 24:19 stand es nach 50 Minuten. Am Ende mussten die Hbi'ler eine verdiente 23:32-Niederlage hinnehmen.

Für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach spielten: Sebastian Fuchs, Thomas Stein; Boris Petschinka (9/5), Matthias Weise, Marco Lindwedel, Uwe Bauder, Dirk Heckemeier (5), Thomas Weber (2), Christoph Staiger (1), Per Laukemann (4), Sebastian Buchfink (2).

Lageplan

 

Partner in Weilimdorf

Optik Futterknecht

Futterknecht – Optik – Kontaktlinsen

Mannsdörfer

Mannsdörfer – Schlafen | Leben | Wohnen seit 1895

SportShop Anton

SportShop Anton Weilimdorf

Optik Schill

Optik Schill – Verantwortung für Ihre Augen

Foto Futterknecht

Futterknecht – Fotostudio – Fotofachlabor

Sonntagsbrunch Holiday Inn

Holiday Inn Sonntagsbrunch

Oberger

Oberger Stuttgart Weilimdorf

Fitness Forum

Fitness Forum

spielART-Werbung

spielART Weilimdorf

WeilAktiv - das sind:

WeilAktiv - Selbstständige in Weilimdorf e.V.

Wetter in Weilimdorf

  • Temperatur: 4.7 °C
  • Luftfeuchtigkeit: 95 %
  • Luftdruck: 1008.7 hp
  • Wind: 0.0 km/h aus Nord
  • Niederschlag letzte 24h: 4.00 l/m²

Wetterdaten ermittelt am 27.09.2020 um 23:47 Uhr von obsthofhoernle.de

Partner in Weilimdorf

Viel mehr als Putz und Stuck

Wetter für Weilimdorf

kachelmannwetter.com

Fairtrade

Weilimdorf Fairtrade