Stuttgart-Weilimdorf | HBI Herren Landesliga: Es gab wieder keine Big-Points zu holen

HBI Herren Landesliga: Es gab wieder keine Big-Points zu holen

Montag, 16.03.2020, 15:55

(FK) Auch im zweiten aufeinanderfolgenden Spiel gegen eine Topmannschaft der Landesliga, konnten die Herren 1 der Hbi Weilimdorf/Feuerbach nicht punkten. Nachdem das Spiel gegen den Tabellenzweiten TV Oeffingen letzte Woche verloren wurde, konnte die derzeit achtplatzierte Hbi auch an diesem Spieltag als Gast beim Tabellenersten TV Flein keine Big-Points holen.

Die Aussage zu Beginn der Partie war klar: Den Gastgeber solange es geht ärgern und an die Topleistung im Hinspiel anknüpfen, vielleicht ist dann zum Ende des Spiels auch etwas drin. Das Hinspiel hatten die Mannen um Trainer Marc Ihlefeld mit einem klaren 28:19 für sich entscheiden können. Doch dass die erstplatzierten Fleiner in heimischer Halle auf Revanche aus waren, war schon nach der ersten Minute klar. Über ein 2:0 erspielten sich die Gastgeber einen Vorsprung der sich bis zur Halbzeit auf ein 20:10 ausbaute. Dass die Fleiner Mannschaft mit im Schnitt über 30 Toren im Spiel einen der stärksten Angriffe der Liga stellt, war bekannt. Die Vorgabe der Hbi im Abwehrverbund zusammen mit dem Torwart dagegenzuhalten glückte den Nord-Stuttgartern allerdings nicht. Dementsprechend laut war auch die Kabinenansprache. Diese zeigte ihre Wirkung. Über vier Tore in Folge, von Cokesa, Eberle, Petschinka und abermals Cokesa, konnte die Hbi den Abstand verringern. Bis zum 23:19 in der 42. Minute hätte man meinen können, dass das Spiel noch einmal spannend werden sollte. Doch die ersatzgeschwächte Truppe aus Stuttgart hatte der vollbesetzten und individuell starken Fleiner Mannschaft letztendlich nichts entgegenzusetzen.

Der Endstand nach 60:00 Minuten betrug 36:28. Insgesamt war das Spiel kein Wunder der Abwehrreihen und mit in Summe 17 2-Minuten-Strafen auf beiden Seiten kein Bilderbuchspiel. Vielleicht wäre mit den fehlenden Spielern Diller und Hilsenbeck mehr drin gewesen, aber der Blick geht nun nach vorne, zu dem nächsten anstehenden Spiel, in dem die Hbi auf jeden Fall punkten möchte. Fraglich ist der Einsatz des Keepers Benjamin Seeger, der nach seiner Einwechslung nach der Halbzeitpause den ersten Wurf mit dem Gesicht parierte. Positive Stimmen würden meinen, er habe eine 100 % Quote, doch leider musste er das Feld nach einer Minute Einsatz mit einem direkt blau anschwellenden Auge verlassen. Auf diesem Wege gute Besserung.
Am Sonntag den 15.03.2020 um 17:00 Uhr empfängt die Hbi Weilimdorf/Feuerbach den Tabellennachbarn TSV Schmiden 2 in der heimischen Hugo-Kunzi Halle. Natürlich freut sich die Mannschaft und der Verein auf zahlreiche Zuschauer.

Herren: TV 1895 Flein I - Hbi W/F I 36:28 (20:10) - Landesliga

Für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach spielten:
Im Tor: Niklas Hoch, Benjamin Seeger
Feld: Robin Mario Birkert (2), Dejan Cokesa (3), Felix Klein (4), Jonas Eberle (6), René Fritz (1), Pepe Fritz (1/1), Colin Rieker (2), Thomas Rinklef (2), Tim Petschinka (7)
Auf der Bank: Jörg Eisenhardt, Marc Ihlefeldt, Leon Jungk

Lageplan

 
09:03 Uhr09.04.20209.7 °C

Partner in Weilimdorf

Optik Futterknecht

Futterknecht – Optik – Kontaktlinsen

Mannsdörfer

Mannsdörfer – Schlafen | Leben | Wohnen seit 1895

SportShop Anton

SportShop Anton Weilimdorf

Optik Schill

Optik Schill – Verantwortung für Ihre Augen

Foto Futterknecht

Futterknecht – Fotostudio – Fotofachlabor

Sonntagsbrunch Holiday Inn

Holiday Inn Sonntagsbrunch

Oberger

Oberger Stuttgart Weilimdorf

Fitness Forum

Fitness Forum

spielART-Werbung

spielART Weilimdorf

WeilAktiv - das sind:

WeilAktiv - Selbstständige in Weilimdorf e.V.

Wetter in Weilimdorf

  • Temperatur: 9.7 °C
  • Luftfeuchtigkeit: 74 %
  • Luftdruck: 1023.4 hp
  • Wind: 0.0 km/h aus Nord
  • Niederschlag letzte 24h: 0.00 l/m²

Wetterdaten ermittelt am 09.04.2020 um 08:47 Uhr von obsthofhoernle.de

Partner in Weilimdorf

Viel mehr als Putz und Stuck

Wetter für Weilimdorf

kachelmannwetter.com

Fairtrade

Weilimdorf Fairtrade