Stuttgart-Weilimdorf | Entwarnung für Weilimdorf an der Funkwellenfront

Entwarnung für Weilimdorf an der Funkwellenfront

Donnerstag, 27.11.2003, 00:00

Seit Jahren sind sie in der Diskussion - die strahlenden Sendemasten der Mobilfunkbetreiber. Die Gegner sagen ihnen massive gesundheitliche Schäden nach, die Befürworter winken beschwichtigend ab.

Um nun endlich Klarheit in die Strahlungsbelastung zu bringen, hat die Landesanstalt für Umweltschutz (LfU) Baden-Württemberg von Oktober 2001 bis März 2003 das Funkwellen-Messprojekt durchgeführt, deren Ergebnisse nun vorliegen. Etwa 10 Prozent der Landesfläche wurden mit Meßpunkten überzogen, allein der Großraum Stuttgart wurde mit einem Punktraster in der Summe von 577 Punkten eingemessen, weitere 318 Meßpunkte gab es im Großraum Mannheim-Heidelberg, Oberschwaben und Freiburg. Die Messergebnisse wurden frequenzselektiv unter Angabe der gemessenen Feldstärken ausgewertet, die Ergebnisse zeigen nun eindeutig, dass sämtliche Sendeanlagen nicht einmal 10 Prozent der zulässigen Grenzwerte (nach der 26. Bundesimmisionsschutzverordnung) erreichten. Die maximale Strahlung wurde übrigens am Meßpunkt 2156 mit 8,69 Prozent vom Grenzwert registriert - besser bekannt ist dieser Punkt als Fernsehturm Stuttgart. Im Stadtgebiet von Weilimdorf wurden 3 Meßpunkte eingerichtet: am Ende der Grefstraße, an der B295 mit der Kreuzung Solitudestraße und im Wald nahe der Solitude an der Hubertuseiche. Die Strahlungsbelastungen für Weilimdorf liegen lediglich zwischen 0,3 bis 2,28 Prozent vom zulässigen Grenzwert. Auffällig insgesamt ist aber, dass die Mobilfunkstrahlung kaum ins Gewicht fällt: diese ist bei den geringen Werten gerade mal mit 20 Prozent beteiligt, 18 Prozent fallen auf die Fernsehfrequenzen, 15 Prozent auf die Radiosender und immerhin 47 Prozent auf die "LMK"-Sendefrequenzen (Lang-, Mittel- und Kurzwellen). Somit sind die gesundheitlichen Bedenken für Mobilfunksendeanlagen nicht mehr haltbar. Wem dies allerdings nicht reicht, kann als Bürger auf eigene Kosten an seinem Wunschstandort Messungen durchführen lassen. Doch diese wären ebenso nur punktuell, denn wenige Meter daneben ergäben sich durch andere Umwelteinflüsse vollkommen andere Werte. Doch wenn am strahlungsreichsten Punkt der Region, dem Fernsehturm Stuttgart, nicht einmal 9 Prozent des Grenzwertes erreicht würden, sind selbst in Weilimdorf an den kleinen Sendemasten keine höheren Werte zu erwarten. Die Ergebnisse des Funkwellen-Messprojekt können auf der Homepage des LfU unter diesem Link eingesehen werden.

Lageplan

 
10:39 Uhr22.10.201911.4 °C

Partner in Weilimdorf

Optik Futterknecht

Futterknecht – Optik – Kontaktlinsen

Babywelt Weilimdorf

Babywelt Weilimdorf

Mannsdörfer

Mannsdörfer – Schlafen | Leben | Wohnen seit 1895

Atelier Lamisse

Atelier Lamisse

SportShop Anton

SportShop Anton Weilimdorf

Optik Schill

Optik Schill – Verantwortung für Ihre Augen

Foto Futterknecht

Futterknecht – Fotostudio – Fotofachlabor

Sonntagsbrunch Holiday Inn

Holiday Inn Sonntagsbrunch

Oberger

Oberger Stuttgart Weilimdorf

Fitness Forum

Fitness Forum

spielART-Werbung

spielART Weilimdorf

WeilAktiv - das sind:

WeilAktiv - Selbstständige in Weilimdorf e.V.

Partner in Weilimdorf

Wetter in Weilimdorf

  • Temperatur: 11.4 °C
  • Luftfeuchtigkeit: 97 %
  • Luftdruck: 986.3 hp
  • Wind: 0.0 km/h aus Nord
  • Niederschlag letzte 24h: 0.60 l/m²

Wetterdaten ermittelt am 22.10.2019 um 10:32 Uhr von obsthofhoernle.de

Partner in Weilimdorf

Viel mehr als Putz und Stuck

Wetter für Weilimdorf

kachelmannwetter.com

Fairtrade

Weilimdorf Fairtrade